EVELYN KOLBE-STOCKERT


Geboren wurde Evelyn Kolbe-Stockert in Plattling, Niederbayern. Dort besuchte Sie die Grundschule und ging anschließend in Deggendorf in das Robert–Koch-Gymnasium. Zum Studium der Rechtswissenschaften kam sie nach Regensburg.

Beruflich war sie tätig bei KISS Regensburg, als Netzwerkerin für die Stadt Regensburg und vorher als Projektleiterin für unterschiedliche ESF-Projekte im Stadtteil Südosten. Seit Oktober 2011 arbeitet sie bei der Diakonie Regensburg und dort seit Ende 2012 in der neugegründeten Arbeitslosen-, Insolvenz-und Schuldnerberatungsstelle.

Mitglied der SPD ist sie seit 1. Januar 2007. Sie ist Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Südosten, im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) und im Vorstand des SPD Unterbezirk Regensburg. Schwerpunkte ihrer politischen Arbeit sind Chancengerechtigkeit beim Thema Bildung, eine solidarische Stadtgemeinschaft und der Schutz von Frauen und Kindern vor Gewalt. Dabei ist es ihr wichtig, aufgeschlossen und unvoreingenommen auf andere Menschen zuzugehen und dabei stets eine aufmerksame Ansprechpartnerin für soziale Fragen und Anliegen zu sein.

Evelyn Kolbe-Stockert ist Mitglied im Ausschuss für Umweltfragen, Natur- und Klimaschutz, im Ausschuss für Soziales und allgemeine Stiftungsangelegenheiten und im Jugendhilfeausschuss. Zudem ist sie im Aufsichtsrat der Stadtbau GmbH.

Seit ihrer ersten Familienpause engagiert sie sich ehrenamtlich bei der FreiwilligenAgentur Regensburg und in der Notrufbereitschaft des Frauen– und Kinderschutzhauses des SKF. Sie ist Mitglied im Förderverein der FreiwilligenAgentur Regensburg und sitzt im Vorstand des Bürgervereins Südosten. Sie ist Mitglied der Delegiertenversammlung und dem Beirat Alte Mälzerei e.V.

Entspannung findet sie beim Lesen, beim Spazierengehen mit ihrem Hund, bei Reisen in andere Länder, im Kino oder bei Gesprächen und Freizeitaktionen mit der Familie oder Freunden.